Schmierblutung vs. Menstruation

Mit dem ersten Tag Deiner Menstruation beginnt ein neuer Zyklus, sprich Tag 1 Deiner Monatsblutung ist auch Zyklustag Nr.1. Doch was so einfach klingt, ist manchmal nicht leicht zu bestimmen. Frauen können auch anderweitige vaginale Blutungen bekommen, die einer Menstruationsblutung zwar ähneln, jedoch keine ist. Diese Blutungen werden als Zwischenblutungen bezeichnet, oder auch “Spotting”. Meistens sind diese Blutungen eher bräunlich und von schmieriger, schleimiger Konsistenz oder sehr viel leichter, als Du es von Deiner Menstruation gewöhnt bist. Sie halten nicht so lange an und dauern selten länger als 1-2 Tage. Hier stellen wir Dir einige dieser Blutungen vor, die leicht mit einer Menstruation verwechselt werden können.

Ovulationsblutung

Wie der Name schon sagt, ist die Ovulationsblutung eine Blutung, die um den Eisprung herum auftritt. Diese Blutungen können durch das schnelle Absinken des Östrogenspiegels nach dem Eisprung hervorgerufen werden und können zusammen mit einem leicht ziehenden Schmerz auftreten. Grundsätzlich ist dies erst einmal kein Grund zur Sorge. Kommt dies jedoch häufiger oder sogar regelmäßig vor, solltest Du einen Arzt konsultieren, um chronische Ursachen ausschließen zu können.

Schmierblutung und Menstruationsblutung im Vergleich

Die Ovulationsblutung ist, aufgrund des Zeitpunktes, relativ gut von der echten Menstruation zu unterscheiden. Das Blut ist eher bräunlich und von schleimiger Konsistenz.

Die Einnistungsblutung

Die Einnistungsblutung findet ca 4-6 Tage nach der Befruchtung statt und kann eines der ersten Zeichen für eine Schwangerschaft sein. Wie der Name bereits vermuten lässt, geht die Blutung mit der Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einher. Es kann bei diesem Prozess zu leichten Verletzungen der in der Gebärmutter befindlichen Blutgefässen kommen, was eine Blutung auslösen kann. Die Stärke dieser Blutung kann sehr unterschiedlich sein. Einige Frauen bluten gar nicht, während andere etwas stärker bluten, was wiederum zu Verwirrung führen kann, ob es sich eventuell um eine Menstruationsblutung handeln könnte. Es gilt 2 Hauptfaktoren zu beachten:

  • Der Zeitpunkt
  • Die Konsistenz

Wie auch die Ovulationsblutung, ist die Einnistungsblutung normalerweise viel leichter als die Menstruationsblutung. Jedoch ist die Einnistungsblutung eher rötlicher und verursacht keine Schmerzen. Es kann zu einem leichten Temperaturanstieg kommen.

 

Hier ist eine Tabelle, die Dir helfen kann, die unterschiedlichen Blutungen zu identifizieren:

Schmierblutung vs. Menstruation
 

Wie gebe ich meine Menstruation in Daysy ein.

Wecke Daysy auf. Drücke die Aktivierungstaste so lange, bis das violette Licht ohne zu Blinken aufleuchtet und Du einen Piepton hörst. Bestätige Deine richtige Menstruation (nicht Deine Ovulationsblutung sowie nicht Deine Einnistungsblutung) für jeden Tag, an dem Du eine aktive Blutung mit Bluttfluss hast. Es müssen mindestens drei aufeinanderfolgende Tage sein. Bitte gebe auf keinen Fall Zwischenblutungen als Menstruation ein. Wenn Du Dir unsicher bist, kontaktiere bitte unseren Support. Je besser Du Deinen Zyklus kennst, desto einfacher wirst Du Deine Menstruation von anderen Zwischenblutungen unterscheiden können.

Die neue Daysy - Dein persönlicher Zykluscomputer
299.00 EUR

inkl. MwSt. und Versandkosten - Ware verfügbar – Lieferzeit: 2-3 Tage*

Daysy ist ein intelligenter Zykluscomputer, mit dem Du Deinen ganz individuellen Zyklus kennenlernst.

Autoren:
Niels van de Roemer, Andrea de Groot